volkswagen iconskoda icon  VW Nutzfahrzeuge Service classic cars

whatsapp icon

Konzeptstudie ŠKODA VISION 7S

ŠKODA AUTO hat Ende August 450 internationalen Gästen in Prag seine neue Konzeptstudie VISION 7S und den neuen Markenauftritt präsentiert

Mit den ersten Exterieurskizzen der Konzeptstudie VISION 7S zeigt ŠKODA AUTO weitere Details seiner neuen Designsprache. Die Zeichnungen geben einen Ausblick auf die Karosserie des Fahrzeugs. Zu sehen ist ein kraftvolles SUV mit einer markant gestalteten Frontpartie und T-förmig angeordneten Scheinwerfern.

Die Exterieurskizzen der rein batterieelektrischen Konzeptstudie ŠKODA VISION 7S zeigen eine neu gestaltete, markante Frontpartie. Der deutlich breitere und flachere ŠKODA Grill ist geschlossen und dunkel abgesetzt. Die weit nach außen an den Rand des Fahrzeugs gerückten Frontscheinwerfer sind in zwei Reihen übereinander angeordnet und der darüberliegende, scharf gezeichnete Tagfahrlichtstreifen reicht seitlich bis in die kräftig ausgestellten Kotflügel. Er erweitert die Leuchtgrafik zu einem ,T‘.

Die stark konturierte Fronthaube zitiert die bekannte ŠKODA Linie. Den markanten, völlig neu gezeichneten Stoßfänger prägen sieben vertikal angeordnete Lufteinlässe, der mittlere trägt einen Einsatz in auffälligem Orange. Der untere Schürzenbereich verfügt über einen Unterfahrschutz aus Aluminium. Große, aerodynamisch optimierte Räder betonen den kraftvollen optischen Auftritt der VISION 7S. Die Seitenansicht prägen klare Flächen und eine sanft nach hinten abfallende Dachlinie.

Die neue ŠKODA Designsprache greift bekannte Markenwerte wie Solidität, Funktionalität und Authentizität auf und zeichnet sich durch ein großzügiges Raumgefühl, widerstandsfähige, nachhaltige Materialien sowie eine aerodynamische, effiziente Form aus.

ŠKODA VISION 7S
ŠKODA VISION 7S
ŠKODA VISION 7S

Die Studie des ŠKODA Vision 7S soll einen seriennahen Ausblick auf das neues Topmodell von ŠKODA geben – ein elektrischer SUV mit viel Platz für sieben Personen. Der rund fünf Meter lange Vision 7S ist eines von drei komplett neu entwickelten Fahrzeugen, die ŠKODA im Rahmen der Elektromobilitätsoffensive bis Ende 2026 auf den Markt bringen will.

Wir geben mit der Konzeptstudie Vision 7S einen konkreten Ausblick auf ein völlig neues Skoda-Modell, mit dem wir unser Produktportfolio und unsere Kundenbasis nach oben hin abrunden werden. Wir stellen uns damit für das Jahrzehnt der Transformation noch stärker auf und werden in den nächsten fünf Jahren insgesamt 5,6 Milliarden Euro in E-Mobilität und weitere 700 Millionen Euro in die Digitalisierung und damit in die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens und der Arbeitsplätze investieren.

Klaus Zellmer, CEO ŠKODA AUTO

Die Elektrostudie des Vision 7S zeigt unter anderem auch das neue Skoda-Logo in Form des Schriftzuges und ein neues Markengesicht.

Die für das elektrische und digitale Zeitalter entworfene neue Designsprache will ŠKODA bereits ab 2023 einführen.

Mit dem neuen Markenauftritt machen wir unsere Marke fit für die elektrische Zukunft und positionieren Škoda klar im externen Wettbewerb und grenzen uns gleichzeitig noch deutlicher von den anderen Marken des Volkswagen Konzerns ab. Das Showcar Vision 7S ist Vorreiter unserer neuen Designsprache, die wir in den kommenden Jahren auf das gesamte Produktportfolio ausrollen und mit der wir unsere Kundenansprache schärfen. Wir heben die Marke damit auf das nächste Level, um sie an die neuen Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden in Bezug auf User Experience, Connectivity und die gesamte Customer Journey anzupassen.

Martin Jahn, Vorstand für Vertrieb und Marketing

Kontakt

Autohaus Vögler GmbH
Zeller Gewerbezentrum 22
64732 Bad König (Odenwald)

Telefon: 06063-95950 (24h-Service)
Whatsapp: 49606395950
Fax: 06063-959533
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Service:
Mo.-Fr.: 07:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 08:00 – 13:00 Uhr

Verkauf:
Mo.-Fr.: 09:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 09:00 – 13:00 Uhr